Philosophie

Funktion. Kontext. Material. Ästhetik.

Unsere Architekturphilosophie gründet sich auf eine konzeptionelle Herangehensweise, die auf der Analyse städtebaulicher Zusammenhänge aufbaut und bis in die Innenraumgestaltung reicht. Das Ergebnis sind maßgeschneiderte, individuelle Lösungen, die sich durch eine klare und differenzierte Gestaltung auszeichnen. Jeder Mensch und jeder Ort hat seine eigene Geschichte und Bedeutung, auf die wir in unserer Planung gemeinsam mit Ihnen eingehen und so ein auf Sie persönlich zugeschnittenes Konzept entwickeln.

Dabei betrachten wir die perfekte Symbiose von hochwertigen Materialen mit unterschiedlichen Raumformen als Basis für unsere Arbeit. Denn nicht zuletzt durch die Welten der Kunst und Kultur, aber auch durch die Facetten der Natur wird unser kreatives Potenzial kontinuierlich beeinflusst. Oberstes Ziel ist es Menschen mit unserer Arbeit zu überzeugen und dabei immer wieder neue Standards zu setzen. Kundenorientierung und Qualität wie aber auch Kosten- und Zeitmanagement haben für uns oberste Priorität.

Unsere gestalterische Grundhaltung behandelt die Reduktion auf das Einfache: Reduziertheit erfordert besondere Sorgfalt in Planung und Detail. Strukturelle Klarheit, Beschränkung auf das Wesentliche, Modulation des Lichtes, Materialfügung und haptische Wahrnehmung sind wichtige Teile einer guten Architektur, die auch ein wichtiges Instrument zur Darstellung eines Unternehmens/Kunden (corporate architecture) beinhaltet.
Architektur sollte erkennbare Leitmotive haben und Botschafter sein, sowie handwerkliche und ästhetische Qualität aufweisen.